Die Laufseite von Angelika und Roland

2. Etappe "Entlang der Bocholter Aa" Von Lowick nach Hoxfeld
14.04.2018

Mal kein Wettkampfbericht. An diesem Samstag starteten wir unsere 2. Etappe einmal die ganze Bocholter Aa entlang zu laufen. Wieder einmal eine schöne und interessante Strecke, auch wenn uns die 1. Etappe landschaftlich mehr gefallen hat. Ein Bericht dazu mit vielen Bilder könnt Ihr unter der Rubrik "Blog" lesen.


 

Benrather Volkslauf LT Düsseldorf-Süd
07.04.2018

Wenn innerhalb von ein paar Tagen die Temperaturen von kalt auf über 20 Grad steigen, kann man eigentlich nichts bei einem Wettkampf erwarten. Da fühlt sich so ein Lauf sofort wie ein extremer Hitzelauf an. Trotzdem dachten wir uns beim Benrather Halbmarathon: Man kann es sich nicht immer aussuchen, da muss man auch durch. So sollte es zumindest ein flotter Trainingswettkampf werden! Das man zu Anfang zu euphorisch gestartet ist und nachher dafür die Quittung erhalten, war eigentlich nicht unerwartet. Als man sich zu Beginn gut fühlte und merkte, es ist doch zu flott für das Wetter, reduziere das Tempo, war es schon zu spät. Mehr dazu unter Wettkampfberichte.....
 

Ibbenbürener Klippenlauf
24.03.2018

Für uns beide galt es nach der überstandenen Grippe vor einigen Wochen einen guten flotten Trainingslauf hinzulegen. So liefen wir vor 2 Wochen eine längere Einheit in Lembeck und in der letzten Woche nochmal 24 km im Tiergarten. Heute hieß es 500 Höhenmeter verteilt auf 9 knackigen Klippen über 24,7 km. Es klappte gut! Bis auf die Hassklippe und die Wurzelklippe kamen wir sehr gut durch. Angelika erreichte eine 2:37:07 Std., ich eine 2:09:37 Std.! Mehr zum Lauf unter der Rubrik Wettkampfberichte.

 

 

 

 

Bertlicher Straßenläufe
18.02.2018

Kalt - aber schön !! Bei der Anfahrt noch -4 Grad gehabt, wurde es uns unterwegs beim Halbmarathon sogar irgendwann warm. Endlich wieder mal einen Halbmarathon flott gelaufen. Bei mir wurde es eine 1:35:25 Std., bei Angelika eine 2:02:34 Std. ! Wie immer war es schön dort und man traf viele Bekannte, die man schon seit Jahren kennt.

 

 

 

 

Gran Canaria Halbmarathon / E
21.01.2018

Warme Temperaturen im Winter von Gran Canaria. Nachdem wir in 2015 in Las Palmas den ganzen Marathon liefen, stand nun der Halbmarathon als "Urlaubsleckerbissen" auf dem Programm unseres 11tägigen Urlaubs. Am Samstag ging es mit dem Mietwagen nach Las Palmas um die Startunterlagen abzuholen und den Hinweg zu checken, da am Sonntag vermutlich die komplette Innenstadt gesperrt war. Über sage und schreibe 5 verschiedene Autobahnen bzw. Bundesstraßen mussten wir um zum Auditorium Krauss zu gelangen. Alles gut geklappt und so konnte der Sonntag kommen. Mehr zu dem Event und unserer Reise unter der Rubrik "Wettkampfberichte"

 

 

 

Egmond aan Zee / NL
14.01.2018

Ein tolles Erlebnis war die Reise zum Halbmarathon Egmond ins Nachbarland Holland. Eine anspruchsvolle Strecke mit wechselten Untergrund. Es war schwierig, aber es hat Spaß gemacht. Die Zeiten hierbei waren nebensächlich. Nachdem man rund 8 km am Wasser lief, ging es durch die Dünen. Rund 17.000 Teilnehmer und trotzdem alles sehr gut von den Holländern organisiert.

 

 

 

Silvesterlauf von Werl nach Soest
31.12.2017

Sehr schöner gemeinsamer Jahresabschluß-Lauf. Traditionell von Werl nach Soest zum 12. Mal in Folge. Nach vielen Trainingspausen ob durch Verletzung oder Erkältung, erreichte Angelika eine tolle 1:21:50 Std. auf die 15 Kilometer lange Strecke. Der Grundstein für 2018 ist gelegt. Wir hoffen das dieses nicht so schöne Laufjahr nun vergessen ist und greife neue Ziele an, die schon in 2 Wochen mit dem Halbmarathon in Egmond aan Zee beginnen.

 

 

Teutolauf
21.10.2017

Die Strecke bei Lengerich-Hohne am Teutoburger Wald wurde am Vortag gut "gewässert". So war es eine richtige Schlammschlacht auf den rutschigen Untergrund. Angelika meisterte die 12,2 km-Distanz sehr gut, ich hatte bei den 29 Kilometern zum Ende arge Probleme. Das fehlende profilierte und längere Training merkte man hier deutlich. Mit diesem Lauf waren nunmehr die Wettkämpfe für 2017 abgeschlossen. Zum Jahresende steht der traditionelle Silvesterlauf von Werl nach Soest noch auf dem Programm, aber alles in einen moderaten Tempo. Und nächstes Jahr heißt es: Angreifen und dieses verkorkste Laufjahr vergessen lassen.

 

Coesfelder Citylauf
07.10.2017

4 Tage nach dem Seelauf ging es nach Coesfeld zum Citylauf. Die Regeneration war wohl doch zu kurz, denn eigentlich hatte ich mit einer viel viel besseren Zeit gerechnet. Am useligen stürmischen Wetter lag es jedenfalls nicht nur. Auf dem Kurs war ich letztes Jahr fast 3 Minuten schneller. Das war nix ! Angelika konnte leider Verletzungsbedingt nicht starten!

 

 

Originelle Geschenkideen für die ganze Familie unter

www.filz-und-stoff.de