Wiedersehen mit Jutta und Hubert

Ein Läuferwochenende wie es man sich wünscht! Am Freitag kommt unser Laufkollege vom Malta-Marathon Hubert zu uns und bleibt bis Montag. Nachdem wir im letzten Jahr bei ihm Schwetzingen, Lorsch und Heidelberg besuchten, ist dieses Mal für ihn ein Blick in unsere Heimat geplant. Nebenbei geht’s gemeinsam am Samstag zum Osnabrücker Landmarathon. Hierbei zuvor vormittags zu Jutta (ebenfalls Bekannte vom Malta-Marathon J), die in der Nähe wohnt. Danach steht natürlich Laufen auf dem Programm. Alle starten wir beim Marathon, Hubert evtl. beim Halbmarathon (das stand auf Grund einer Verletzung noch nicht fest). Bei den erwartenden Temperaturen und den Nachmittags-Start kann man sicher nicht mit Top-Zeiten rechnen, aber ein flotter Lauf soll es schon werden. Gleichzeitig heißt es, nicht bis zum Anschlag zu laufen – bei uns stehen schließlich danach noch 3 Marathons und für mich 1 Ultra auf dem Programm. In diesem Jahr steht "der Genuss" im Vordergrund !

Jedenfalls habe ich vor dem Osnabrück-Marathon einen wahnsinnigen Respekt, wie schon seit Ewigkeiten nicht mehr, denn die Strecke und das Profil ist nicht „ohne“. Gesamt 360 Höhenmeter sprechen für sich !!! Aber flach laufen und schnell laufen kann ja jeder J

Das Einsamlaufen wird hier sogar noch gegenüber Bertlich getoppt. Die Abstände in meinen Bereich sind teilweise 5 bis 10 Minuten. Also in Sichtweite vor einen oder hinten einen, wohl kaum ein Läufer. Hoffentlich verlaufen wir uns nicht. Hier heißt es sich auf sein eigenes Tempo zu konzentrieren, was gegenüber den großen Events garantiert viel, viel schwieriger sein wird.

Aber laut der Seite "Marathon-Check" soll dieser Lauf einfach nur schön sein. Einen Bericht von Marathon4you mit schönen Bildern kann man hier lesen:

http://www.marathon4you.de/laufberichte/osnabruecker-land-marathon/heisse-runden-durchs-osnabruecker-land/1840

Sicherlich werden wir auch noch nach den Marathon Osnabrück unsicher machen, bevor es wieder in Richtung Heimat geht. Am Sonntag geht’s evtl. je nach Wetter zum Schalke-Training, Tetraeder und vielleicht noch zum Baldeneysee im Biergarten. Baldeneysee, um auch Hubert mal unsere Marathonstrecke so nah vor der Haustür schmackhaft zu machen. Mal schauen, vielleicht lockt uns ja auch noch der Grill im Garten mit ein paar leckeren Steaks.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

Originelle Geschenkideen für die ganze Familie unter

www.filz-und-stoff.de