Entlang der Bocholter Aa "3. Etappe von Lowick nach Dinxperlo (NL) und zurück"

Unsere nächste Etappe begann an für uns ungewöhnlichen Tag für einen längeren Lauf, am Freitagnachmittag. Bei sonnigen Wetter ging es weiter an der Aa entlang von Lowick rüber über die holländische Grenze nach Dinxperlo. Nach einem Kilometer über Asphalt, ging es danach über feinen Schotter über eine traumhafte Strecke. Kleine Stauseen, Vogelgezwitscher von allen Seiten, Schafe - Kühe - Pferde, die am Deich der Aa grasten - einfach Natur pur !

 

Doch zuvor mussten wir schon nach ca. 2 km einen kleinen Umweg laufen. Da auf der Höhe der Liederner Ringstraße eine neue Brücke über die Aa gebaut wird, mussten wir der Umleitung folgen. Aber dieser kurzer Umweg von vielleicht 1 Kilometer sorgte der Stimmung keinen Abbruch. Direkt nach der Baustelle ging es weiter an der Aa mit etlichen wunderschönen Eindrücken.

 

Nach ca. 9 Kilometern näherten wir uns einem Radfahrschild, wo auf ein rechtes Abbiegen Richtung Dinxperlo hingewiesen wurde. Da wir dort die kleinste Kirche Hollands sehen wollten, verließen wir uns auf dieses Schild. Auf Google-Map hatte ich ein Tag zuvor noch gesehen, dass man entlang der Aa fast drauf zuläuft. Ein Fehler dem Schild zu folgen, denn so machten wir erneut einen kleinen Umweg. Nicht tragisch - aber so war unser weiterer Lauf nach Anholt mehr als gefährdet. Wir wollten heute nicht weit über 30 Kilometer laufen. Also folgten den Schild und kamen ins deutsche Dörfchen Suderwick an. Wirklich "Dörfchen"! Ein paar Häuser, ein paar Straßen - mehr nicht. Aber das besondere: Dinxperlo und Suderwick wirken wie ein Ort. Überquert man eine Straße im Ort, ist man direkt auf holländischer Seite.

 

Ein paar hundert Meter gegangen und geguckt wo die Kirche nun ist, die wie wir zuvor lasen, in einem Gewerbegebiet war. Gesagt - getan ! Irgendwie kamen wir nicht weiter. Also fragten wir einen Holländer danach. Der wusste es selber nicht ganz genau und konnte uns zumindest die Richtung nennen. Nach weiteren 500 m fragten wir einen holländischen Angler an einem Teich ein weiteres Mal. Auch er schaute uns eher verduzt an, konnte uns aber zumindest den Weg beschreiben. Diese Kirche musste wirklich sehr klein sein !! :-)

Und da war sie !! Und sie war wirklich sehr klein ! Leider abgeschlossen und durch dem Fenster blickend sah man nur einen Stuhl und einige Gemälde einer Ausstellung. Das Innenleben dieser Kirche war nicht viel größer als der eines Aufzugs.

Eine interessante Geschichte verbirgt sich hinter dieser Kirche. Der Notar de Riestap hatte das Grundstück und eine hohe Geldsumme von seinem verstorbenen Onkel geerbt. Mit der Auflage dort eine Kirche zu errichten. Nun ja - um nicht viel von der Geldsumme auszugeben, baute er halt eine Kirche mit nur 6,40 m Länge und 4,50 m Breite. Die kleinste Kirche der Niederlande.

Da die Zeit nun langsam drängte und ein weiteres Laufen nach Dinxperlo Zentrum noch mehr Kilometer auf den Tacho brachte, entschlossen wir uns sofort wieder in Richtung Aa zu laufen. Und das klappte auch zunächst hervorragend. Bereits nach ein paar hundert Metern waren wir wieder über die Grenze an der Aa. Hatten sozusagen, noch nichtmals viel an Umweg eingebüst. Dort verließen wir uns auf ein Radweg-Schild mit dem Hinweis "Anholt 5,1 km"! Eine kurze gemeinsame Überlegung und gleichzeitigen sagen: Ja machen wir !

Doch schon nach fast einen Kilometer war dieses Vorhaben beendet. Denn hier erschien ein Schild mit "Anholt 6 km". Das hieße erneut zurücklaufen, von da irgendwie nach Anholt und das ganze Stück wieder zurück zur Aa.

Wir wäre auf mindestens 34 km gekommen. Also entschlossen wir uns mit den heutigen Eindrücken zurück in Richtung Bocholt zu laufen.

Dies war auch eine gute Entscheidung, denn die Anstrenung der letzten Wochen merkte man uns an. Nach 23 km waren wir am Auto angekommen und das war auch gut so. Denn wir waren beide ganz schön k.o. !

So fuhren wir dann von "Bocholt - der Stadt ohne Erdnussflips" direkt nach Hause und schwärmten auf dem Rückweg immer wieder über diese schöne Laufstrecke.

 

Originelle Geschenkideen für die ganze Familie unter

www.filz-und-stoff.de