Wasserlauf Dülmen

 

Interessante Strecke mit Trailabschnitten... 

Der Dülmener Wasserlauf war ein Wettkampf, der noch nie auf unserem Programm stand. Schade eigentlich, denn diese kleine familier organisierte Veranstaltung hat mehr Aufmerksamkeit verdient. Mittlerweile findet er zum 4. Mal statt und ist ein Wettkampf, welcher zur Streiflichter Laufserie gehört. Gegenüber dem Premiere-Jahr hat sich die Strecke leicht verändert. Nunmehr sind 4 Runden a 2,5 km zu laufen. Und dadurch das man einen größeren Streckenabschnitt durch einen welligen Waldgebiet läuft, ist das in jeder Runde nicht "ohne".

Start ist nahe des Sportplatzes von GW Hausdülmen, nicht weit entfernt von den Silberseen. Alles sehr familiär organisiert. Die Ummeldung von Angelikas 5er Distanz auf 10 klappte ohne Probleme. Für 8 Euro Startgeld bekommt man auch zusätzlich noch ein schönes Funktionsshirt. Die Strecke ist gut vermessen, versetzter Startbereich von 5er und 10er, wie es sein muss - das passt. Nachdem man einige Meter auf der Sandstraße gelaufen ist, gehts rechts ab entlang des Heubachs. Irgendwo her muss ja schließlich der Name "Wasserlauf" herkommen. Man läuft auf einen Splituntergrund, manchmal ein  wenig uneben, aber trotzdem ganz gut. Nach zirka 1 km biegt man scharf rechts ab in den Wald. So scharf, dass man völlig ausgebremst wird. Jetzt geht es auf Waldboden weiter. Alles leicht wellig, man muss aufpassen auf Wurzeln im Boden und einige Matschabschnitte. Ein kleiner Single-Trail, hier ist schlechter zu überholen, schon Recht in der 1. Runde. Eine kleine Rampe links hoch, wieder auf Matschboden, Chance zu überholen, denn danach ist es wieder erstmal ein wenig schmaler. Nicht alles schwer, aber eben nicht so einfach wie bei einem Lauf völlig auf Asphalt. So langsam zieht sich das Feld auseinander. Es geht auf dem Hellweg bis man nach einem erneuten Abbiegen wieder auf die Sandstraße läuft.

Jetzt hat sich das Feld gut auseinander gezogen. Ich bin flott unterwegs - die erste Runde deutet auf eine gute 42er Zeit hin. Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass ich das zur Zeit drauf habe. Die zweite Runde das gleiche Spiel, das Waldstück strengt jetzt nun ein wenig mehr an. Bei km 5 habe ich eine Zeit von 21:17 Min. stehen! Es wird so langsam schwieriger und auch wenn mein Tempo immer noch sehr flott ist, einige Sekunden verliere ich in der 3. Runde. In der letzten Runde heißt es dann einige zu überrunden, nicht immer ist dafür im Waldstück der nötige Platz. Ich denke mir "zieh das jetzt gut durch, ohne dich völlig abzuschießen". Es klappt, eine für mich momentan tolle 43:26 Min. springt dabei raus. Fast 1 1/2 Minuten schneller als vor 6 Tagen in Gladbeck. Eine interessante Strecke, obwohl 4 Runden eigentlich nicht sonderlich aufregend sind. Doch hier hat es Spaß gemacht!

 

268. Wettkampf Datum Distanz Zeit Gesamtplatz AK-Platz Schuh
Dülmen 13.08.2017 10 km 43:26 Min.  29. von 149
 3. von 11
Saucony Kinvara

 

 
   

 

Originelle Geschenkideen für die ganze Familie unter

www.filz-und-stoff.de