Silvesterlauf Werl-Soest

 

28. Wettkampf

 

Laufzeit 1:29:46

 

Platz 4322 von 5639 Teilnehmer

 

Platz 132 in AK

 

H U R R A :

 

Meine Unterlagen für meinen 1 . Marathon sind da (28.12.06) !!!!!

 

Jetzt ist alles fest und schon bald kann ich mit meinem Trainingsplan beginnen!!! Gestern lagen meine Starunterlagen für den Hamburg Marathon im Briefkasten. Mit der Startnummer F6077 werde ich mit meinem lieben Schatz dort an der Startlinie stehen und gemeinsam werden wir die Stadt Hamburg genießen. Die Vorbereitungen laufen sehr gut. Die Kilometer lassen sich problemlos steigern. In diesem Monat, bin ich  bereits 159 Kilometer gelaufen. Jeder KM der jetzt noch dazu kommt ist also Rekord für mich. Geplant sind, morgen noch einmal 7 KM als Regenerationslauf und 15 KM beim Silvesterlauf von Werl nach Soest. Somit käme ich in diesem Monat auf 181 Kilometer und damit bin ich voll zufrieden. Wenn die nächsten Monate auch so problemlos laufen, kann der Marathon nur gut werden :-)))

Der Silvesterlauf ist mit einer Zielzeit von um die 1:30 Stunden geplant, aber ob das tatsächlich so umzusetzen sein wird, schauen wir mal. Die Weihnachtsleckereien stehen ja immer noch auf dem Tisch und man greift ja auch immer noch gerne zu. Aber da ich fleißig über die Feiertage gelaufen bin, habe ich nur ein paar 100 Gramm zugenommen und das ist schon mal gut.

 

Ich wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr sowie viele Verletzungsfreie Trainingseinheiten im neuen Jahr !!!!

 

30.12.2006:

 

 Heute um kurz vor 17:00 Uhr waren Roland und ich schon vor Ort und haben uns unsere Unterlagen abgeholt. Wir waren genau zum richtigen Zeitpunkt dort an der Stadthalle, denn als wir fertig waren, fing es an, richtig voll zu werden. Ein schönes Funktionsshirt, als Erinnerung, haben wir uns dann auch noch gekauft :-)))) Als wir aus dem Auto stiegen, bemerkten wir, dass wir direkt vor dem Tapetengeschäft parkten, an dem morgen das Treffen, der Läufer aus dem Forum laufen-aktuell.de stattfinden soll. Da wir ja bereits viele auch persönlich kennen, werden wir wohl auch dort sein. Ich freue mich schon auf dieses Highlight. Gemeinsam mit Rainer (VW1) werden wir dort hinfahren und auch gemeinsam werden wir diesen Lauf laufen. Das wird bestimmt toll!!!

 

 

25. Silvesterlauf Werl-Soest / 31. Dezember 2006 / 15 KM

 

Wenn auch die letzten KM doch recht schwer waren, so war es ein toller Lauf

 

Da Roland und ich gestern, für Rainer (VW1) und uns, die Unterlagen abholten, fuhr heute Rainer nach Werl. Wir vereinbarten eine Zeit von 10:45 Uhr, um keinen Stress zu bekommen, bei solch ein großes Event. Pünktlich war Rainer hier und wir fuhren diesmal zu dritt zu einem Wettkampf. Alle drei hatten eine sehr schlechte Nacht hinter sich, da der Sturm draußen, die halbe Nacht über unser Häuserdach schoss und wir alle das Vergnügen haben, direkt im Dachgeschoss das Schlafzimmer zu haben. Aber egal, die Laune war trotzdem gut.

 

Alles klappte sehr gut und wir fanden auch in der Nähe des Bahnhofes ( Reweparkplatz) einen guten Parkplatz. Von dort aus konnten wir dann zur Stadthalle laufen und benötigten nicht den Shuttle-Bus. Am Auto trafen wir dann die letzten Vorbereitungen und gingen dann Richtung Schule, um unser Kleiderbeutel abzugeben. Alles klappte reibungslos und ohne Stress. An der Stadthalle war es einfach nur voll und ich war froh, dass wir unsere Unterlagen bereits hatten. Da alles so reibungslos klappte vertrödelten wir dann ein wenig Zeit in der Stadthalle.

 

Um 13:00 Uhr trafen wir dann am Tapetengeschäft (gegenüber der Stadthalle) noch kurz die Bekannten aus dem Forum und hielten ein kurzes Quätschchen. Wie immer, waren alle super nett und gut gelaunt. War wieder einmal nett mit Euch !!!!

 

Danach hieß es aber auch schon, ein wenig warm machen und sich aufstellen. Pünktlich um 13:30 Uhr viel der Startschuss. Zuerst gar nicht und dann nur langsam, fing das Feld an, sich zu bewegen und wir benötigten bald 4 Minuten, bis wir über die Startlinie kamen. Aber das war ja egal. Ab der Startmatte ging es dann aber in dem genau richtigen Tempo los.  Wir liefen alle drei gemeinsam und jeder gab Acht auf den anderen. Alles lief sehr gut. Es dauerte nicht lange und wir waren schon auf der B1. Von dort ging es nur geradeaus, durch drei kleine Örtchen, in denen die Zuschauer für eine super Stimmung sorgten. Teilweise Gänsehaut - Feeling :-))) Einfach nur genial. Ebenfalls unterstützt, wurde man mit einem leichten Wind von hinten :-))) Auch das tat gut.

 

Nur ein Fehler habe ich gemacht: "Ich hätte meine Jacke auslassen sollen". Die war definitiv zu viel, bei 10 Grad. Aber man dachte immer an den anstehenden Regen. Ab KM 8 merkte ich dann doch die Futterei, das viele Training und den Kilo mehr auf der Waage. Irgendwie wurde alles sehr schwerfällig und mühsam. Zwischen KM 8 und 10 glaubte ich nicht mehr daran, eine Zeit um die 1:30 zu schaffen.  Aber gemeinsam haben wir es geschafft das Tempo zu halten bzw. sogar die letzten beiden Kilometer leicht schneller zu werden.

 

Bevor die letzten beiden Kilometer anstanden, sagte Roland, es sei möglich und so etwas motiviert, noch einmal die Zähne zusammen zu beißen und Gas zu geben :-)))) Mit einer Zielzeit von 1:29:46 überquerten wir dann die Ziellinie. Im Ziel war ich dann wieder einmal  richtig stolz, wieder ein Ziel erreicht zu haben. Auch wenn es nachher doch sehr schwer wurde und nicht nur noch Spaß vorne stand, so war es einfach nur toll und eine Wiederholung wert. Im Ziel gab es Tee und Cola und schon ging es auch direkt zur Kleiderausgabe und zum umziehen. Der Shuttle-Service ließ dann etwas auf sich warten, aber auch das klappte noch.

 

Zu Hause hieß es dann etwas essen, duschen und einen kleinen Nickerchen halten. Abends machten wir uns dann fertig und feierten ins neue Jahr, in unsere neue Discothek "Rio Pallace" hier in Gladbeck.

Ich muss sagen, es war ein rundum schöner Tag, zum Jahresabschluss!!!

 

Mein Abschusswort:

 

Den Monat Dezember beendete ich mit 181 Kilometer. Mein absoluter Rekordmonat. Insgesamt lief ich 1492 Kilometer in diesem Jahr. Das sind 411 Kilometer mehr, als im Jahr 2005. Nun heißt es, nur noch ca. 14 Tage, bis mein Trainingsplan für den Hamburg Marathon beginnt. Diesen beginne ich nämlich 14 Tage vorher, falls mir irgendetwas dazwischen kommen sollte. So habe ich etwas mehr Spiel und brauche mir keine Sorgen zu machen, falls ich einmal etwas ausfallen lassen muss. Aber auf jeden Fall freue ich mich schon darauf.

 

 

Originelle Geschenkideen für die ganze Familie unter

www.filz-und-stoff.de