Blumensaatlauf Tusem Essem

 

57. Wettkampf

 

Laufzeit 52:26

 

Platz 339 von 504 Teilnehmer

 

 Platz 12 in AK

 

Blumensaatlauf Tusem Essen / 29. November 2008 / 10 KM

 

Bin ich schon im Winterschlaf - oder was war los?

 

Hier habe ich mir eigentlich eine Bombenzeit versprochen. Eine schöne flache Strecke, die man kennt und schon zig Mal gelaufen ist, sollte eigentlich für einen Wettkampf das ideale sein, doch das hat sich bei mir heute nicht bestätigt. Keine Ahnung warum, ich hatte heute irgendwie keine Kraft, es richtig krachen zu lassen. Der Glaube an einer top Zeit fängt ja bekanntlich schon im Kopf an und da spielte bei mir schon etwas nicht mit. Selbst glaubte ich nicht daran, dass ich hier und heute etwas reißen kann, aber gehofft habe ich es natürlich trotzdem.

 

Als Roland und ich ganz entspannt vor Ort ankamen, war es noch gut leer und wir haben sogar noch einen richtig guten Parkplatz bekommen. Alles verlief schön ruhig und entspannt. Ohne dass Stress aufkam, waren wir angemeldet, umgezogen und auch der Gang zu dem Dixi lag einige Male hinter uns. Eigentlich wie man es sich nur wünscht. Sogar das Wetter war absolut ideal. 3 Grad, trocken und kaum Wind, was will man mehr? Roland und ich liefen uns dann auf der Laufstrecke ein wenig warm und meine Beine waren einfach nur schwer. Schnell sagte ich zu Roland, dass es irgendwie einfach nur schwer ist und ich nicht glaube, dass ich eine tolle Zeit schaffe. Gleichzeitig saß da jemand auf meiner Schulter, der mir zusprach, dass ich mich beim Biggerparklauf ebenfalls so fühlte, als wir uns warm liefen. Also redete ich mir es auch ein, dass das nichts heißt. Als es Zeit war sich aufzustellen, stellte ich mich entspannt ein wenig weiter nach hinten, da ja eh Chipmessung war. Das war ein fataler Fehler. Der Startschuss fiel und ich kam kaum weg. Stress pur !!

 

Ich wühlte mich durchs Feld und erreichte nach ca. 400 - 500 Meter ein Feld, wo ich mich auf mein Tempo konzentrieren konnte. Oder besser gesagt wollte! Ich entschied mich heute, zum 1. Mal mit meinem neuen MP3-Player (Sansa Clip) zu laufen und merkte schnell, dass es ein Fehler war. Der Anschluss vom Kopfhörer ist so unstabil, dass mir ständig das Kabel heraus flutscht! Also war ich damit beschäftigt, ständig dieses doofe Kabel in Position zu bringen.

 

Na egal - KM 1 zeigte meine Uhr dann 5:06 Minuten. Eigentlich trotzdem sehr gut, denn schneller wäre eh nicht gegangen, ich empfand das schon als viel zu schnell. Da mir das Kabel von meinen MP3-Player so auf die Nerven ging, entschied ich mich ab KM 2, es nicht mehr in Position zu bringen, sondern hielt es einfach n der Hand, um mich auf mein Tempo konzentrieren zu können. Eine PB sollte doch wohl nicht an meinem Player scheitern :-) Auch wenn ich das Tempo auf knapp über 5 Minuten gehalten habe, so war es aber eher nur ein Krampf! Meine Zwischenzeit bei KM 5 ( 25:34 Min.) zeigt, dass ich bis dahin eine gleichmäßige Pace halten konnte, obwohl ich irgendwie schon völlig platt war. Ich dachte mir, wenn ich das verdoppelt, knapp 1 Minute darauf rechne, weil ich platt war und bestimmt Zeit verliere, könnte es eine Zeit mit 51:XX werden! Aber eine Minute verlieren war deutlich zu wenig.

 

Ich umlief den Wendepunkt, war quasi auf dem Rückweg und es war einfach aus. Ich schaffte keinen KM unter 5:20 Minuten und verlor auf der zweiten Hälfte viel viel Zeit. Auch das Roland mir noch auf dem letzten KM entgegenkam und mich noch ein wenig ziehen wollte, brache irgendwie gar nichts mehr. Ich war einfach völlig platt und kraftlos - es ging nichts mehr. Eigentlich sollte ich mich freuen, denn es wurde durch einen Kampf mit mir selbst trotzdem einen neue PB, aber ich bin damit nicht zufrieden. Ich habe mir mehr versprochen und glaube, dass ich einfach mehr kann. Leider war es heute aber nicht abrufbar!

 

Nun halte ich mir für Samstag den 06.12. den Nikolauslauf in Dülmen auf. Sollte das Wetter und meine Gesundheit mitspielen, werde ich dort noch einmal mein Glück versuchen. Sollte es dann genau so enden, denke ich, dass ich zur Zeit in meinem Winterschlaf bin. Nach Dülmen werde ich für 3 Wochen eine Winterregeneration einlegen und nur langsame - lockere KM absolvieren.

 

 

Originelle Geschenkideen für die ganze Familie unter

www.filz-und-stoff.de