Meidericher Mittsommernachtslauf Duisburg

Mittlerweile hatte ich mehrere 10 Kilometer-Trainingsläufe hinter mir und fühlte mich für den Meidericher Mittsommernachtslauf in Duisburg fit. Aber auch schon mal als Grundlage für meinen geplanten ersten 10er im Juli in Rorup.

In den letzten Tagen machte mir mein rechts Kniegelenk im Training Probleme. Scheinbar lag es an meinen normalen Schuhen, denn nachdem ich diese gewechselt hatte, waren die Schmerzen kaum zu spüren. Zielvorgabe in Duisburg war eine "Sub 25". Dagegen sprachen die schwülen Temperaturen. Diesmal fuhr ich alleine zum Wettkampf, da Angelika auf Grund ihrer Verletzung nicht ihr Bein so sehr belasten wollte.

War es Nervosität oder hatte ich mir einige Dextro-Tabletten zuviel eingeworfen ? Eine Stunde vor dem Start hatte ich mächtigen Durchfall. Mit 187 Teilnehmern war die Veranstaltung schon wesentlich größer als in Marl. Pünktlich um 17.20 Uhr fiel der Startschuss und viele Zuschauer am abgesperrten Startbereich jubelte die Läufer an. Zu laufen waren 3 Runden, wobei ich schon die erste mit knapp 7 Minuten viel zu schnell anging. Die Strecke rund um den Bahnhof war flach und Anwohner in den Seitenstraßen reichten den Läufern Getränke. Für meine zu schnell angegangene Runde zahlte ich sofort Tribut und wurde wesentlich langsamer. Trotzdem verbesserte ich meine Bestzeit wesentlich und erreichte zudem eine für mich gute Platzierung bei meinen 2. Wettkampf.

Die Organisation war prima - eine sehr schnelle Urkundenausgabe, mit einem zudem originellen Motiv sowie die nahegelegenen Umkleidekabinen beim Leistungszentrum des MSV Duisburg - nichts worüber man meckern konnte.

Schade, das mein Schatz nicht dabei war. Das schöne abendliche Rahmenprogramm hätte sicher uns beiden gefallen. Allein macht so was weniger Spaß und so machte ich mich frühzeitig wieder auf die Heimreise.

2. Wettkampf Datum Distanz Zeit Geamtplatz AK-Platz
  26.06.2004 5 km 24:18 Min. 72. von 187 Finisher  

 

Originelle Geschenkideen für die ganze Familie unter

www.filz-und-stoff.de