Bunert Lichterlauf Duisburg (30. Wettkampf - Trainingslauf mit Angelika) 

 

Das Donnerstag-Training für den Lichterlauf konnte man auch "Schwimm-Training" nennen. Die gesamten 1 1/2 Stunden war es wie aus Eimern am schütten und nach einigen Runden war die Kleidung um einiges schwerer. Aber ich war nicht der einzige Verrückte der in Wittringen bei diesem "Sauwetter" lief, es waren sogar mehr als an manch anderen Tagen. Der Herbst kommt nun in großen Schritten !
Nach dem Halbmarathon in Wittringen und die Lauferei auf der IAA, ist dies die willkommene Abwechslung. Zusammen mit Angelika werde ich diesen Lauf ihren Tempo anpassen. Tags darauf steht mein nächster 35er an. Angelika hat gut trainiert und ich glaube sie wird erstmals unter eine Stunde bleiben.  

"Pizza-Wunsch" bringt Bestzeit für Angelika
Wie im letzten Jahr wieder topp organisiert. Einziger Wehmutstropfen war: In den anderen Läufen, auch im 5er, erhielten alle Teilnehmer eine Medaille. Jedoch nicht die Läufer im 10er. Ansonsten war es angenehm zu Laufen. Man musste sich erst einmal an die "schattigen" Temperaturen gewöhnen. Eine tolle Atmosphäre wieder auch beim Start der 1.667 Teilnehmer. Nach dem wir die Duisburg-Arena passierten drosselten wir ein wenig das Tempo. Ab Kilometer 6 bekam Angelika leichte Probleme und verlor an Geschwindigkeit. Doch der große Wille ("unter 59 Minuten gibts eine Pizza") ließ sie auf der Zielgeraden richtig spurten. Da es Chip-Messung war musste sie noch einige Minuten bangen bis sie das endgültige Ergebnis erhielt. 58:59 Minuten! Was so ein Wunsch nach Pizza ausmacht! Mehr darüber auf ihrer Seite!


 

Originelle Geschenkideen für die ganze Familie unter

www.filz-und-stoff.de