Blumensaatlauf Tusem Essen

Letzter Halbmarathon in 2011
Eine Zeit um die 1:30 sollte es werden, letztlich ist sie es auch geworden. Hauptziel war die Vorjahrszeit (1:30:30 Std.) zu unterbieten, auch das Ziel wurde erreicht. Alle Halbmarathons dieses Jahr sind mit Ausnahme von Bertlich alle relativ gleichmäßig gewesen. Das Wetter war ideal gewesen, zwar ein paar Abschnitte wo man guten Gegenwind hatte, aber das war nicht die Rede wert. Da im vergangenen Jahr rund um den Blumensaat-Lauf ein großes Parkproblem wegen einer Baustelle herrschte, machten wir uns diesmal frühzeitig auf dem Weg, und....? Wieder Suchen und Suchen, durch die City von Kupferdreh fanden wir noch im letzten Moment den letzten Parkplatz. An der Halle angekommen war schon reges Treiben, denn der 10er stand unmittelbar bevor und so trafen wir auch Rainer, der dort startete, wechselten ein paar Worte und wünschten ihn viel Glück für seinen Lauf !! Glück wünschen hatte geholfen :-) Er lief einen tollen 10er und wir freuten uns, nachdem wir dies auf der Ergebnisliste sahen, sicherlich genauso wie er.

 

Leider waren diesmal nicht die gewohnten Dixi-Toiletten vor der Turnhalle und so vertrödelten wir unsere Zeit eigentlich mit Warten vor den Toiletten in der Halle. Unterwegs trafen wir noch meinen Arbeitskollegen Friedel, der ebenfalls beim Halbmarathon startete und nach einen weiteren Pläuschen wurde es schon Zeit sich einzulaufen. Irgendwie ging die Zeit heute schneller vorbei als einen lieb war, gerade einmal 4 Minuten vor dem Start trafen wir im Startbereich auf. Im meinen Bereich standen alles Läufer, die ich von anderen Wettkämpfen kannte und in etwa meine Zeit liefen. Alles perfekt also ! Es konnte losgehen.

 

Gute erste Streckenhälfte
Start in Richtung Haus Scheppen ! Das Feld zog sich sehr schnell auseinander und ich hatte auch schnell mein Tempo gefunden. Auch wenn man immer eine Vorgabezeit hat, wenn man auf Tempo läuft hat man im Hinterköpfchen immer eine Zeit, wo man denkt - wenn es läuft, versuche mehr..... So war es auch dieses Mal ! Total gleichmäßig war jeder Kilometer um die 4:10  bis 4:11 ! Bei Km 5 kurz vor dem 1. Wendepunkt zeigt meine Uhr exakt 20:50 Min. (4:10 Min.). Auch der Rückweg mit Ausnahme des 10. Kilometers lag um die 4:12 Min. je Kilometer. Kurz vor dem Wendepunkt lag Km 10: 41:58 Min. ! Es ging in die 2. Runde! An der Getränkestation gestoppt, ein Gel genommen und was getrunken. Diese kurze Pause kostete mir zwar rund 15 Sekunden, aber eigentlich lag ich ja schon weit vor dem was ich mir vorgenommen hatte. Zwar war ich auf den nächsten Kilometern in Runde 2 ein wenig langsamer als in der 1. Runde, doch das war nicht der Rede wert. Es ging in Richtung Wendepunkt und komischerweise hatte ich bei km 15, 16 und 17 scheinbar einen richtigen "Hänger" und verlor allein hier insgesamt fast 35 Sekunden. Zwar konnte ich danach noch ein wenig anziehen, der "Drops" für unter 1:30 schien aber irgendwie gegessen. 

 

152. Wettkampf Datum Distanz Zeit Gesamtplatz AK-Platz
  19.11.2011 Halbmarathon 1:30:12 Std. 73. von 448 7. von 59

 

Originelle Geschenkideen für die ganze Familie unter

www.filz-und-stoff.de