Biegerparklauf Duisburg-Huckingen

Im Hinterstübchen hatte ich diesen Lauf schon länger, doch eher sollte es eine spontane Anmeldung sein – denn wenn es zuvor auf dieser Strecke geregnet hätte, wäre es eher ein Matschschlacht. Bei feuchtem Wetter ist es auf dieser Strecke sehr rutschig, ob es nun Pfützen sind oder Laub ist. Als Ziel hatte ich mir einer Verbesserung der 5er-Pb vorgenommen, die ja noch von 2007 Gültigkeit hatte. Da die Vorbereitung auf meinen Marathon auch noch nicht begann, konnte ich einmal den Trainingsplan komplett auf diese Distanz umstellen. Am Samstag zuvor lief ich Intervalle statt einen Long Run, die Woche über wurde kräftig reduziert. Die schnellen Intervalle (Schnitt 3:55 Min.) machten Hoffnung auf eine Zeit weit unter der bisherigen Bestzeit. Da der Lauf am Samstagmittag stand fand, lief ich sogar noch am Wettkampftag 2 lockere Kilometer, wozu sie auch immer gut sein sollen. Auch die Intervalle in der Vorwoche waren vielmehr auf diese Veranstaltung ausgerichtet.

Im Kopf eine 19:xx. Eigentlich ist dies mein Ziel erst für 2009 gewesen, ich kann es jetzt aber schon abharken. Die Strecke geht durch den Biegerpark in Duisburg-Huckingen, etwas verwinkelt und 2 Runden zu laufen. Ein bisschen viel Euphorie vielleicht, aber ich hatte mir vorgenommen alle 5 km unter 4 Minuten zu laufen. Der Samstag war natürlich wieder richtig uselig. In Duisburg-Huckingen gingen Angelika und ich den Rundkurs im Biegerpark ab. Auch wenn die Strecke relativ flach ist, sp hatte sie doch viele ramponierte Stellen im Asphalt sowie viel Laub auf der Strecke. Kleine Anstiege (eine Brücke sowie einmal in Richtung Hauptstraße), aber es hielt sich in Grenzen. Mehr Sorgen machte ich mir über meine den ganzen Tag anhaltenen Kopfschmerzen, welche beim Einlaufen auf den Asphalt einfach grausig wirkten. Nach dem Start ging es zunächst eine kleine Rampe runter, wo man aufpassen musste das man nicht stolpert oder ausrutscht. Zwei Kurven und dann kam auch der besagte ramponierte Asphalt. Kilometer 1 in 3:45 Min., ein Schlenker eine Brücke hoch, wieder runter und hoch zur Hauptstraße. Landschaftlich sehr schön und auch einige Zuschauer hatten sich an diesen Streckenpunkt eingefunden, die einen heiden Lärm machten. Kilometer 2 nur in 4:00 Min., Kilometer 3 ebenfalls in 4:00 Min. als es in die 2. Runde ging. Hier täuschte ich mich das ich auf einen vor mir laufenden auflief und zunächst meinte ich wäre zu schnell: Fehlanzeige, der Vordermann baute total ab. Kilometer 4 in 3:50 und wenn ich nicht jetzt stolpern oder ausrutschen würde, war jetzt schon die 19er Zeit sicher. Kilometer 5 in 3:56 - die Wunschzeit erreicht. Die "2" ist vorne weg, dass gute schnelle Training der letzten Wochen hat sich ausgezahlt. Selbst wenn ich einiges an Zeit drauf rechne - die Pb beim 10er in Essen am 29.11. müsste ebenfalls drin sein.

90. Wettkampf Datum Distanz Zeit Geamtplatz AK-Platz
  15.11.2008 5 km 19:31 Min. 12. von 118  
ein Teil der leckeren Kuchenecke
ein Teil der leckeren Kuchenecke

 

Originelle Geschenkideen für die ganze Familie unter

www.filz-und-stoff.de