Verletzungsbedingte Laufpause
Rekord-Laufpause seit 4 1/2 Jahre Laufen. Seit dem Marathon legte ich eine Laufpause ein um den Fuß zu schonen. Letztlich gab es kaum eine Verbesserung. Die Beschwerden sind weiterhin da. Was "Wehwehchen" sind wage ich nicht zu beurteilen, sicherlich kann ich jedoch beurteilen was Schmerzen sind, Training behindert oder einen Marathon gar in Frage stellt. Wer dann noch eine 3:32 Std. trotz dieser Probleme als sehr schlecht sieht, dem kann ich nur sagen: Du hast keine Ahnung ! Dies an gerichteter Adresse !!
Am Dienstag ging es zum Sportmediziner und Orthopäden und die Diagnose sind "keine Wehwehchen"! Nachdem in der 1. Untersuchung die Zehen-Schmerzen durch einen ausgeprägten Senk-Spreizfuß entstanden sind, wurde nach dem Röntgen in der Ferse ein "Fersensporn" entdeckt. Dies ist die Ursache für die erheblichen Schmerzen bei jeder Belastung und beim morgendlichen Aufstehen. Eine spezielle Einlage soll hierbei die Entlastung bringen. Gegen den so genannten Fersensporn soll eine Stoßwellentherapie über mehrere Wochen gegen wirken. Die Heilungschance eines Fersensporns durch diese Therapie soll bei ca. 70 % liegen. Ansonsten heißt es weiterhin viel Gymnastik und spezielle Fußübungen.

23. Rosellener Abendlauf

"Elefant besiegt Ärgerlappen" 
Ohne Vorbereitung entschieden wir spontan beim Rosselner Abendlauf in Neuss zu starten. Angelika fühlte sich fit und wollte ihre 5er Zeit angreifen. Aber für einen 5-Kilometer-Wettkampf so weit fahren, also wenn dann muss es sich auch lohnen: Ärgerlappen muss auch starten. Da ich die ganze Zeit nach Düsseldorf kaum gelaufen bin, hieß es so oder so nur "flotter Trainingslauf". Bedingt durch den schmerzenden Fersensporn laufe ich zur Zeit im Training nur kurze Distanzen und auch nicht in Tempo. Trotzdem werde ich jetzt nicht komplett auf Wettkämpfe verzichten, sondern zumindest mit gehaltener Bremse an einigen Veranstaltungen teilnehmen. Im Freitagnachmittagsberufsverkehr ging es in den Neusser Süden, d.h. zig mal die Autobahn wechseln und noch ein gutes Stück Bundesstraße übers Land. Trotzdem alles schnell gefunden. Rosellen, ein kleiner ländlicher Ort, wo man meinte: Hier fährt jeder nur Fahrrad. Rund um die Veranstaltung - alles voller Fahrräder. Der Weg zum Start des Fünfers führte direkt über den Friedhof (!!f, wo auch nahe dem Haupteingang das Feld auf die Reise geschickt wurde.

Keine Chipmessung, aber das war uns heute egal. Ich wusste Angelika würde heute Bestzeit laufen (Mein Tipp war 25:05) und das war die Hauptsache. Kurz nach dem Start traf ich dann auch Hennes aus dem Forum. Diesmal hatten wir ein wenig mehr Zeit zu quasseln als beim Düsseldorf Marathon. Hennes hatte vor eine Sub 43 zu laufen und so eine Zeit hatte ich für mich heute eigentlich auch im Kopf, mehr wird sicherlich momentan nicht drin sein. "Häng Dich einfach an mich ran, der 1. Km wird so oder so bei mir zu schnell sein - aber danach halte Dich einfach an das blaue Hemd". Die Wetterprognosen sahen eigentlich ein wenig anders aus, denn neben dem sonnigen Wetter war es auch ziemlich drückend. Aber es hätte wirklich schlimmer sein können. Nach dem Start über den Sportplatz ging es durch die Landschaft der Rosellerheide. Sehr schön zu laufen, fast nur Asphalt - hin und wieder ein Feldweg. Wie vermutet war der erste Kilometer unter 4 Minuten, Ärgerlappen spurtete wie gewohnt, aber danach hatte sich das Tempo eingespielt. Beim 2. Kilometer merkte ich auch hinter mir "Elefant" Hennes. "Super, der ist wirklich momentan klasse drauf und hält sich gut ran". Die Zeiten pendelten sich bei durchschnitt 4:15 Min. ein, für eine Sub 43 lief alles super. Kurz hinter Kilometer 5 war dann auch Hennes direkt neben mir und machte Tempo. Das Feld war total auseinander gezogen und so waren wir eigentlich von nun an nur eine Gruppe aus 3 bis 4 Läufern. Hennes setzte sich vor mir und meinte: "Roland, häng Dich an mir!", was zunächst auch noch gut klappte. Aber der Elefant war heute so topp drauf, das ich ihn immer ein paar Meter vor mir laufen lassen musste. Mir war einfach nur warm zu diesen Zeitpunkt und eine kleine Abkühlung, ob mit einem Wasserbecher oder Dusche hätte sich gut getan.

Könnte der Veranstalter zu dieser Jahreszeit eigentlich im Bereich des Ziels aufstellen, da man ja beim 10er zwei Runden läuft. Aber egal, bei Km 8 kam ich wieder leicht an Hennes ran und dachte zunächst: "Der wird doch nach so einen Wahnsinnslauf nicht schlapp machen!". Vielmehr war es wohl eine kleine Verschnaufpause, denn danach zog er nochmal das Temp auf eine Sub 42 an. Der Elefant zog davon ! Direkt auf der Zielgeraden über den Sportplatz musste man noch einige Male Zick-Zack laufen und das war sicherlich letztlich was Hennes seine Sub 42 kostete. Punktlandung für ihn: 42:00 Min., für mich 42:18 Min.! Absolut Top! Eine starken Lauf den Hennes da abgeliefert hat: Respekt ! Respekt ! Ich bin mit meiner Zeit auch sehr zufrieden, unter den momentanen Voraussetzungen. Wenn ich diesen "Sch...-Fersensporn" irgendwann im Griff bekommen habe, versuche ich einen Angriff auf die Sub 40! Aber das hat noch alles Zeit !

Im Ziel gab es neben Wasser auch noch Gatorade. Alles nett gemacht und gut organisiert. Einzige kleine Mängel waren, das den Veranstalter das "Essen" ausgegangen ist und sie zum benachbarten Supermarkt mussten um Nachschub zu holen, ein fehlender Bratwurststand und eine endlos lange langweilige Tombola. Trotzdem kann man diese Veranstaltung auf jeden Fall empfehlen. In gemütlicher Runde saßen wir anschließend mit Hennes und warteten auf die Tombola, die gegen 23 Uhr endete :-) Es hat Spaß gemacht hier zu laufen, es hat Spaß gemacht mit Hennes zu laufen - vielleicht sind wir nächstes Jahr wieder hier.
Auch Angelika war der Gewinner des Tag !! Sie wäre fast sogar unter 25 Minuten gelaufen, wenn sie nicht wieder schon vor der Zielgeraden auslief mit dem Gedanken: "Ich bin unter 25!". "Mensch Schatz, renn doch einfach immer durch!" :-)

79. Wettkampf Datum Distanz Zeit Geamtplatz AK-Platz
  16.05.2008 10 km 42:18 Min. 31. von 117  
Splits
0-5 km in 20:52 Min.
5-10 km in 21:26 Min.

 

Originelle Geschenkideen für die ganze Familie unter

www.filz-und-stoff.de